Spende an den Wünschewagen Allgäu

Im Rahmen unseres Adventskalender-Gewinnspiels haben wir unter anderem eine Spende verlost - heißt, der/die Gewinnspielgewinner/-in durfte sich aussuchen, an welche Organisation wir 100 € spenden.

Magdalena hat eine Spende gewonnen - und sie hat sich für den Wünschewagen des ASB Allgäu als Spendenempfänger ausgesucht.
Und da sich die andere Gewinnerin der zweiten Spende leider nicht bei uns gemeldet hat, haben wir den Spendenbetrag für den Wünschewagen einfach verdoppelt 🙂.

Der ASB-Wünschewagen wurde ins Leben gerufen, um Menschen am Ende ihres Lebens einen letzten Wunsch zu erfüllen. Für viele Menschen ist unser Wünschewagen die einzige Chance, noch einmal den Sehnsuchtsort, ein letztes Konzert oder Familienangehörige zu besuchen. Inzwischen sind bundesweit 23 Wünschewagen unterwegs, um Schwerstkranken einen besonderen Herzenswunsch zu erfüllen.

Das Projekt wird von 1.800 ehrenamtlichen Wünscheerfüllern (im Allgäu 60 Ehrenamtliche) getragen und ausschließlich durch Spenden finanziert.

Dank Spenden fährt der Wünschewagen seine Gäste und Begleitpersonen kostenfrei. So konnten wir bereits mehr als 2.000 Wünsche (im Allgäu findet demnächst die 100. Wunschfahrt statt) wahr werden lassen.

Eine ganz tolle und unterstützenswerte Sache, finden wir!

Nähere Informationen zum Wünschewagen finden Sie unter https://wuenschewagen.de/allgaeu

Auf dem Bild von links nach rechts: Geschäftsführer Anton Urlbauer, Gewinnerin Magdalena Gailer und Kathrin Waldmann vom ASB-Wünschewagen